7 Stimme

Automatische Proxy-Konfiguration

Bereitstellung der wpad.dat - Datei direkt durch die UTM:

http:// x.x.x.x:x / wpad.dat

--> Damit würde der Browser den Proxy automatisch finden und muss nicht manuell konfiguriert werden.


DHCP

Bereitstellung dieses Pfades über DHCP 252 WPA Option, damit nutzt auch Windows systemintern diesen Proxy, insofern er die IP Adresse per DHCP bezogen hat.

--> alle manuellen Proxy-Konfigurationen könnten zentral von der UTM vorgegeben wrden und die manuelle Konfigurtion der Clients entfällt.

  • Guest
  • Mar 15 2021
  • Feedback von der Community erwünscht
  • Attach files
  • Guest commented
    4 Nov, 2021 01:19pm

    Ich sehe hier auf der einen Seite den "Nachteil", dass auf der UTM ein zusätzlicher Webdienst auf z.B. Port 80 unverschlüsselt laufen müsste.

    Auf der anderen Seite wird uns der HTTPS Proxy noch so lange wichtig bleiben bis man Ausnahmen für die SSL-Interception auch auf Domainbasis vornehmen kann, was imho technisch nicht / nur schwer möglich ist.

    Gerade in kleineren Umgebungen ohne Active Directory wäre das Feature wünschenswert. Bei Umgebunen mit AD könnte man die WPAD auch dort bereitstellen, da dieser Server ähnlich wie eine zuverlässige Proxykonfiguration betriebskritisch sind.